Bruce Liu

SWR Kultur Internationale Pianisten Mainz

2021 gewann der chinesisch-kanadische Pianist Bruce Liu den Internationalen Chopin-Klavierwettbewerb und betrat mit diesem Paukenschlag die Weltbühne. Frische, Dynamik und makellose Technik hatten sein Spiel ausgemacht und ihn gegenüber der Konkurrenz ausgezeichnet. Doch weit mehr als das: „Poesie und Virtuosität in wunderbarem Gleichgewicht“ bescheinigte der Daily Telegraph seinen Interpretationen. Liu überzeugte nicht nur die Jury; in seinen ausverkauften Konzerten weltweit begeistert er seither ebenso Kritiker wie Publikum. In Interviews zeigt er sich bescheiden, mit einem ausgeprägten Sinn für Humor und einem klugen Interesse an der Geschichte und Kultur der vielen Orte, die er seit seinem Sieg in Warschau konzertierend bereist hat. Seit 2022 ist er Exklusivkünstler der Deutschen Grammophon.

Felix Mendelssohn Bartholdy / Sergej Rachmaninow:

Scherzo aus „Ein Sommernachtstraum“ op. 61, bearbeitet für Klavier       

 

Alexander Skrjabin:

Sonate Nr. 4 Fis-Dur op. 30

 

***

 

Peter Tschaikowsky: 

Aus „Die Jahreszeiten”, Zwölf Charakterstücke op. 37a:

Juli: Lied des Schnitters, Es-Dur 

August: Erntelied, b-Moll 

September: Die Jagd, G-Dur 

Oktober: Herbstlied, d-Moll

November: Troika-Fahrt, E-Dur 

Dezember: Weihnachten, As-Dur 

 

Frédéric Chopin:

Impromptu Nr. 1 As-Dur op. 29

Impromptu Nr. 4 cis-Moll op. 66                                                                                                      

Nikolai Kapustin:

Variationen op. 41

 

2021 gewann der chinesisch-kanadische Pianist Bruce Liu den Internationalen Chopin-Klavierwettbewerb und betrat mit diesem Paukenschlag die Weltbühne. Frische, Dynamik und makellose Technik hatten sein Spiel ausgemacht und ihn gegenüber der Konkurrenz ausgezeichnet. Doch weit mehr als das: „Poesie und Virtuosität in wunderbarem Gleichgewicht“ bescheinigte der Daily Telegraph seinen Interpretationen. Liu überzeugte nicht nur die Jury; in seinen ausverkauften Konzerten weltweit begeistert er seither ebenso Kritiker wie Publikum. In Interviews zeigt er sich bescheiden, mit einem ausgeprägten Sinn für Humor und einem klugen Interesse an der Geschichte und Kultur der vielen Orte, die er seit seinem Sieg in Warschau konzertierend bereist hat. Seit 2022 ist er Exklusivkünstler der Deutschen Grammophon.

Konzerte: Klassik
Fr., , Frankfurter Hof
Beginn: 19:00 Uhr, Einlass: 18:00 Uhr

Eintrittspreise: Eintrittspreise: 28.1-32.5 Euro




 Tickets

Veranstalter: mainzplus CITYMARKETING GmbH / Frankfurter Hof

Kontakt

Team Frankfurter Hof

Augustinerstr. 55
55116 Mainz
T: +49 (0) 6131 / 242-914
frankfurterhof(at)mainzplus.com