WARSAW VILLAGE BAND

Trance Minimal Roots

Die WARSAW VILLAGE BAND aus Polen gilt als das erfolgreichste Ensemble Osteuropas abseits des Mainstreams. Es gelingt ihnen, die althergebrachte musikalische Tradition in die Gegenwart zu übersetzen und mit einer neuen, modernen Ästhetik zu verbinden. So hat die WARSAW VILLAGE BAND bei ihren Reisen über die polnischen Dörfer von den Alten die fast vergessene Musik erlernt, die sie zu neuen Schöpfungen inspiriert hat. Sie nennen Ihren Musikstil: „Trance Minimal Roots“. Ihr Repertoire besteht aus Folk-Tanz-Melodien, Balladen und traditionellen Liedern der Landbevölkerung. Aus diesen Stilrichtungen kreieren sie ihren einzigartigen Sound.

1997 wurde die Band von sechs jungen Musikern/-innen gegründet, die die traditionelle polnische Musik zwar erhalten und vor dem Vergessen bewahren, aber keine massenkompatible, rückwärtsgewandte Folkmusik bieten wollen. Erste Live-Auftritte fanden statt und mit dem Debütalbum HopSaSa (1998) starten sie ihre internationale Karriere. Sie bespielen seither erfolgreich die internationalen renommierten Festivalbühnen, Clubs und Philharmonien in aller Welt. Mittlerweile veröffentlichten sie neun Alben und spielten mehr als 500 Konzerte von Alaska über Japan, Taiwan, Australien, Neuseeland, USA, Canada, Moskau, London bis Paris. 2004: Die britische BBC widmete der Band ein 60-minütiges Portrait, das in mehreren europäischen Ländern ausgestrahlt wurde. Gefolgt von der Auszeichnung mit dem „BBC Radio 3 AWARD 2004 als beste Newcomer“. 2008 veröffentlicht die Band ihr erstes Remix-Album Uprooting. Internationale DJ´s generieren einen Dub- und Reggae -Mix auf Basis traditioneller polnischer Folkmusik des vorherigen Albums Uprooting. Ebenfalls 2008 erscheint Infinity. Das Album führt die Band auf ausgedehnte Konzertreisen in Europa.

Bis zum nächsten Album 2012 formiert sich die Band um. Das Album Nord erscheint und gelangt umgehend auf Platz 2 der WMCE, der Europäischen Weltmusik Charts. Es ist stark von nordischen Einflüssen geprägt, die finnische Band Hedningarna ist auf zwei Musikstücken zu hören. In 2017 feierte die Band ihr 20. Bandjubiläum und veröffentlichte in Europa ihr 7. Album, das erste Doppelalbum: Sun Celebration und stellte dieses auf einer Festivaltournee in Australien, Neuseeland und Europa vor und erhielten den polnischen Schallplattenpreis „bestes Folk-Album“. Jazzahead/credits: Jan Radtke 2018 bespielte die WARSAW VILLAGE BAND das Eröffnungskonzert des renommierten JazzAhead Jazzfestival in Deutschland als Vertreter Polnischer Kultur, gefolgt von einem Auftritt auf dem legendären SZIGET Festival in Ungarn sowie auf der Songlines Award Verleihung in London. Die WARSAW VILLAGE BAND war mit ihrem Album Sun Celebration für den Songlines Award 2018 in der Kategorie Fusion nominiert. 2019: Das Album Mazovian Re:action gelangte auf Platz 4 der WMCE, World Music Charts Europe. Neue masowische Rootsmusik entstand durch das Zusammenspiel und die gegenseitige Inspiration unterschiedlicher Musikergenerationen. Live zu hören war die Band in Schweden, Italien, England, Schottland, Portugal und Tschechien. Im März 2021 veröffentlicht die Band das neueste Album Waterduction. Der Titel lässt es schon vermuten, diesmal läßt sich die Band von den Wasserläufen ihrer Lieblingsregion Masowien inspirieren. Die Band begab sich nochmals auf Spurensuche in die vergessene Region, deren Natur, Flüsse, Menschen, zu ihren Lehrmeistern der erdigen, ursprünglichen, traditionellen Musik Masowiens. Seit Anbeginn war diese Region wegweisend für die Geschichte der Warsaw Village Band. Für die Instrumentierung, das Bespielen althergebrachter Instrumente sowie den überlieferten meditativen, lauten Frauengesang. Hinzu fügen sie die Klänge einer modernen Jazztrompete und elektronische Elemente. Sie schaffen so, auf Basis von Traditionellem, ihren neuen „Trance Minimal Roots“ Sound. Das Album Waterduction katapultiert die Band sofort an die Spitze der Europäischen und Transglobal Weltmusik Charts. Waterduction (release März 2021, Label Karrot) wurde von internationalen Musikjournalisten, von Italien über USA, Australien, Mexico bis Brasilien, einhellig im April auf PLATZ 1 als bestes Album im Genre „Weltmusik“ gewählt.

Folk
Fr., , Frankfurter Hof
Beginn: 20:00 Uhr, Einlass: 19:00 Uhr

bestuhlt

freie Platzwahl

Eintrittspreise: VVK: 25,00
AK: 30,00
(Alle angegebenen Preise im Vorverkauf zzgl. VVK-Gebühr)



Veranstalter: mainzplus CITYMARKETING GmbH / Frankfurter Hof

startet ein eingebettetes YouTube-Video

Klicken Sie hier, um dieses Video von YouTube zu laden. Dabei können Daten an Dritte übertragen werden.
Mehr erfahren Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Kontakt

Team Frankfurter Hof

Augustinerstr. 55
55116 Mainz
T: +49 (0) 6131 / 242-914
frankfurterhof@mainzplus.com