TREFFPUNKT JAZZ: MADE IN MAINZ - NACHHOLTERMIN für den 05.05.2020

Diese Veranstaltung findet corona-konform statt.

Ein enormes Gespür für Groove und Sound ist das Markenzeichen von Ulf Kleiner, dessen musikalischer Kosmos vom Jazz der 60ies über den Funk der 70ies bis hin zum Elektro der 90ies reicht.

Unsere Veranstaltungen werden mit einem behördlich genehmigten Hygienekonzept umgesetzt. Dabei sind folgende Regelungen und Änderungen zu beachten:

  • Die  Säle werden unter Einhaltung der geltenden Abstandsregeln bestuhlt. Durch eine Entzerrung des Saalplans wird der Mindestabstand gewährleistet.
  • Sie dürfen nur auf dem Ihnen zugewiesenen Sitzplatz Platz nehmen.  Stühle, welche als Platzhalter dienen, sind frei zu halten und entsprechend markiert.
  • Vor Ort müssen Sie Ihre personenbezogenen Daten zu einer Nachverfolgung hinterlassen (diese werden DSGVO konform nach 4 Wochen gelöscht).
  • Gerne können Sie das Datenblatt ausgefüllt zur Veranstaltung mitbringen. Andernfalls finden Sie das Datenblatt auf ihrem Sitzplatz. Datenblatt zum Download: hier.
  • Ab Einlass herrscht strikte Pflicht zur Mund-Nasen-Bedeckung, diese entfällt lediglich auf ihrem Sitzplatz. Bitte beachten Sie die Beschilderung vor Ort.
  • Achten Sie auch nach der Veranstaltung beim Verlassen Ihres Platzes darauf, den Sicherheitsabstand einzuhalten. Wir bitten Sie hier um Geduld.
  • Garderobenabgabepflicht in allen Veranstaltungshäusern. Kosten 1,50 €
  • Halten Sie einen Abstand von 1,50m.  
  • Waschen Sie regelmäßige Ihre Hände, desinfizieren Sie diese.
  • Vermeiden Sie Körperkontakt.
  • Bitte husten oder niesen Sie nur in die Armbeuge und wenden Sie sich dabei von anderen Personen ab.
  • Fassen Sie sich nicht ins Gesicht.
  • Vermeiden Sie die Bildung von Gruppen.
  • Hygiene- und Abstandsregeln sind vor Ort ausgeschildert und ausnahmslos zu beachten.
  • Anweisungen des Personals vor Ort ist Folge zu leisten.
  • Bei Missachtung der Regeln können Personen des Veranstaltungsortes verwiesen werden.
  • Bleiben Sie zuhause, wenn Sie sich krank fühlen

Der Pianist und Rhodes-Spezialist zählt zu den gefragtesten Jazzmusikern in Deutschland (DePhazz, Fola Dada Band, Joo Kraus, Ian Pooley) - und er ist ein echtes „Mainzer Gewächs“, hat an der Jazzabteilung der Hochschule für Musik studiert, lehrt dort selbst als Dozent und spielt seit Jahrzehnten ein prägende Rolle in der Mainzer Szene. Am heutigen Abend blickt er auf seine inzwischen 25-jährige Bühnenkarriere zurück und präsentiert u.a. Ausschnitte aus seiner aktuellen Solo-Piano CD „Pianoskop“, wird aber auch von vielen musikalischen Weggefährten begleitet, darunter der Saxophonist Frank Spaniol und die Sängerin Fola Dada.


Bild: © Simon Hegeberg
Bild: © Simon Hegeberg

Jazz
Di., , Frankfurter Hof
Beginn: 20:00 Uhr, Einlass: 19:00 Uhr

  Tickets  findet Corona-konform statt

Veranstalter: mainzplus CITYMARKETING GmbH / Frankfurter Hof

mainzplus CITYMARKETING mainzplus CITYMARKETING

Kontakt

Team Frankfurter Hof

Augustinerstr. 55
55116 Mainz

T: +49 (0) 6131 / 242-914
frankfurterhof@mainzplus.com