Theater Mienenspiel: Operation A.H.A.B.

Ein Livehörspiel über den Beginn der Umweltbewegung.

Operation A.H.A.B. ist inspiriert von der Gründungsgeschichte von Greenpeace und den Erfahrungsberichten von Robert Hunter. Es ist ein Stück über die Anfänge der globalen Umweltbewegung. Über die Schattenseiten des Erfolgs. Über den Drang die Welt zu verändern

Operation A.H.A.B.   
Livehörspiel über den Beginn der Umweltbewegung


Synopsis   
Vancouver in den 70er Jahren. Die Wale an der Westküste sind nahezu ausgerottet. Deshalb startet der junge Kulturjournalist Robin Thompson eine Umweltkampagne, die die Welt verändert. Er trommelt eine Gruppe zusammen, wie sie bunter nicht sein könnte: Walforscherinnen, Kriegsdienst-Verweigerer, Seeleute und Hippies. Mit ihrem kleinen Fischkutter segeln sie hinaus auf den Pazifik. Nehmen es mit der industriellen Walfangflotte auf. Ihr Ziel sind Filmaufnahmen: Sie wollen sich mit ihren Schlauchbooten in die Schusslinie begeben. Zwischen Harpunier und Wale. Für die Kampagne sind sie bereit ihr Leben zu riskieren.


Operation A.H.A.B. ist inspiriert von der Gründungsgeschichte von Greenpeace und den Erfahrungsberichten von Robert Hunter. Es ist ein Stück über die Anfänge der globalen Umweltbewegung. Über die Schattenseiten des Erfolgs. Über den Drang die Welt zu verändern. Wir nehmen die Zuhörer*Innen mit an Bord – auf ein Abenteuer passend zum Zeitgeist der Fridays for Future Bewegung. Denn „Veränderung geschieht mit der Geschwindigkeit von Gedanken.“ (Paul Spong, Gründungsmitglied von Greenpeace).


Ein Livehörspiel ist Kopfkino für die Ohren: Die Sprecher*innen schlüpfen mit ihren Stimmen in verschiedenste Rollen, während die Geräuschemacherin uns auf ein akustisches Seeabenteuer mitnimmt. Unterstützt wird sie von atmosphärischen Einspielungen und Live-Musik. Zusätzliche Atmosphäre schafft das Licht- und Bühnenkonzept. Den Zuhörer*Innen ist es überlassen, ob sie dem Geschehen auf der Bühne folgen oder mit geschlossenen Augen in ihre Fantasie abtauchen.

Über Mienenspiel   
2013 hat sich Mienenspiel als Hochschulgruppe an der JGU-Mainz gegründet. Nach „Jekyll & Hyde“ entdeckte die Gruppe Livehörspiele für sich:  Mit „Der Leichenräuber“ (frei nach R.  L.  Stevenson, 2016), „Orson Welles und der Krieg der Welten“ (Philipp Neuweiler, 2017) und „Lazarus“ (Philipp Neuweiler, 2019) stießen sie auf große Resonanz und wurden zu zahlreichen Gastspielen eingeladen.  2018 spielten sie „Orson Welles“ in Koproduktion mit der Lauscherlounge Oliver Rohrbeck in Berlin (Die Drei ???). Das Stück wird vom OhrCast zu den besten Hörspielen 2018 gezählt. 2020 hat die Gruppe mit „Mienenspiels Mikroversum“ einen eigenen Hörspielpodcast ins Leben gerufen. Mit „Operation A.H.A.B.“ gehen sie ihr nächstes großes Livehörspiel an.

_________________________________________

Bitte beachten Sie unsere Hygiene- & Sicherheitshinweise!

Ein Kulturprojekt von mainzplus CITYMARKETING

Ein besonderer Dank geht an alle unsere Unterstützer der Mainzer Kulturgärten:
Entega, Sparda Bank, WRS - Veranstaltungstechnik, Maleo Events, Eulchen, Flo Service, Selters, Sparkasse, Allgemeine Zeitung, Bernstein World, Schnelltest Deutschland


Öffnungszeiten: 
Mo.- Fr. von 17:00 - 22:00 Uhr
Sa., So. und Feiertags von 15:00 - 22:00 Uhr. 
Kurzfristige Schließung bei schlechtem Wetter möglich!

Standort: 
Kurfürstliches Schloss - Open Air
Peter-Altmeier-Allee 9 
55116 Mainz
(Eingang Biergarten über die Große Bleiche)

Live-Hörspiel
Di., , Mainzer KulturGarten im Schloss, Open Air, Peter-Altmeier-Allee, 55116 Mainz
Beginn: 19:30 Uhr

bestuhlt

freie Platzwahl

Eintrittspreise: 14,00
(Alle angegebenen Preise im Vorverkauf zzgl. VVK-Gebühr)



Veranstalter: mainzplus CITYMARKETING GmbH / Frankfurter Hof

startet ein eingebettetes YouTube-Video

Klicken Sie hier, um dieses Video von YouTube zu laden. Dabei können Daten an Dritte übertragen werden.
Mehr erfahren Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Kontakt

Team Frankfurter Hof

Augustinerstr. 55
55116 Mainz

T: +49 (0) 6131 / 242-914
info@frankfurter-hof-tickets.de