Sertab Erener

Live in Europe 2011

Sertab Erener ist eine der erfolgreichsten Künstlerinnen der türkischen Popmusik. Sertab Erener begann ihre Karriere als Backgroundsängerin von Sezen Aksu, der „Übermutter“ des türkischen Pop, die sie seither in ihrer Karriere begleitet. 1992 veröffentlichte Sertab Erener in der Türkei ihr Debütalbum „Sakin Ol“ und verkaufte auf Anhieb über 950.000 Tonträger. Inzwischen genießt sie einen Bekanntheitsgrad, wie ihn hierzulande Nena innehat.

Dafür sorgen u. a. auch ihre gesanglichen Kooperationen mit José Carreras und Ricky Martin, dessen Song „Private Emotions“ sie für den türkischen Markt veröffentlichte.
Auf vier Alben mit über vier Millionen verkauften Einheiten kann Sertab Erener inzwischen zurückblicken. 2005 steuerte sie zum Soundtrack für den Dokumentarfilm „Crossing The Bridge – The Sound of Istanbul“ von Fatih Akın eine Coverversion von Madonna bei. Zum 25-jährigen Bühnenjubiläum geht sie jetzt mit ihrer energetischen Band, die köstliche Rock- und Pop-Vibes
kreiert, auf Europatournee.

Sertab Erener

In her glorious 25th year as one of the all time best female singers from Turkey, Sertab Erener is launching a European tour in fall 2017. With her energetic band creating delicious rock and pop vibes, she'll be performing her all time hits to her beloved fans all over the continent.

Sertab Erener is a Turkish pop music singera and also a cross-over soprano with a vocal range that extends to high F.  She is one of the most successful female Turkish pop singers in her homeland, and is considered one of the divas of Turkish pop music. In Europe, she is best known for winning the Eurovision Song Contest 2003 with her hit song “Every Way That I Can” although she has had many other achievements outside Turkey.

A native of Istanbul, Sertab Erener began her musical career with the help of Turkish pop singer Sezen Aksu. She released her first album, Sakin Ol (Calm Down), in 1992, and followed it with four more Turkish-language albums over the next decade. Her album Lal was included by Sony Music in its "Soundtrack For A Century" collection.

She won the Eurovision Song Contest 2003, representing Turkey with the song Everyway That I Can, co-written by Demir Demirkan. The song climbed the charts in countries all over Europe, including Sweden and Greece.
In the wake of her Eurovision success, Erener released her first English-language album, No Boundaries, in 2004. Her renditions of "Here I Am" and Bob Dylan's "One More Cup of Coffee" were used in international movie soundtracks.
In 2005, Erener released a Turkish-language album named Aşk Ölmez (Love Is Immortal), promoted with songs such as "Aşk Ölmez, Biz Ölürüz" ("Love Is Immortal, We Aren't") and "Satılık Kalpler Şehri" ("City of Hearts For Sale"). She also appeared on the movie soundtrack album of Fatih Akın's Crossing the Bridge: The Sound of Istanbul, with a rendition of Madonna's song "Music".
On March 15 2007 Sertab released a best of album. In addition to her Eurovision winner song, "The Best of Sertab Erener" features samples from the singer's extensive repertoire with songs in Spanish, Greek and English and duets with other singers.
Erener has sung duets with Ruslana, José Carreras, Ricky Martin and Greek singer Mando. She has also worked with musicians Desmond Child, Anggun, and Belgian band Voice Male.

Sertab Erener

Sertab Erener ist eine der erfolgreichsten Künstlerinnen der türkischen Popmusik. Ende der 1980er wurde Sezen Aksu auf sie aufmerksam und begleitet seither ihre Karriere.  1992 veröffentlichte sSertab Erener ihr erstes Album Sakin Ol. Die Kompositionen und Texte für den größten Teil der Lieder auf dem Album stammten aus der Feder Sezen Aksus. Gemeinsam verkauften sie 950.000 Kopien von Sakin Ol. Fahir Atakoğlu komponierte für Sertab Ereners nächstes Album Lâ'l (1994). Lâ'l wurde wie das folgende Album Sertab Gibi (1996) insgesamt etwa 1,5 Millionen Mal verkauft.

Nach ihrem bisher erfolgreichsten vierten Album Sertab (1999) trat sie zusammen mit Ricky Martin auf und veröffentlichte die Single Aşk zusammen mit der griechischen Sängerin Mando. 2003 siegte Sertab Erener beim 48. Eurovision Song Contest in Riga für die Türkei und erreichte dadurch europaweite Bekanntheit. Ihr Siegerlied Everyway That I Can (türkische Version: Sen üzülme diye) wurde zum europaweiten Hit. Ermutigt durch den internationalen Erfolg veröffentlichte Sertab 2004 das englischsprachige Album No Boundaries.

2005 steuerte sie zum Soundtrack für den Dokumentarfilm Crossing The Bridge – The Sound of Istanbul von Fatih Akın eine Coverversion von Madonna bei.  2008 veröffentlichte Sertab Erener zu ihrem 15-jährigen Bühnenjubiläum ihre erste Konzert-DVD Otobiyografi Istanbul Konseri. 2009 erschien ihr zweites englischsprachiges Album Painted on Water in Zusammenarbeit mit Demir Demirkan.

(Mit freundlicher Unterstützung des Büros für Migration und Integration)


mainzplus CITYMARKETING
mainzplus CITYMARKETING Bild: © Babylon Bomonti
mainzplus CITYMARKETING Bild: © Babylon Bomonti
mainzplus CITYMARKETING Bild: © Babylon Bomonti

Weltmusik, Pop/Rock
Mo., , Kurfürstliches Schloss
Beginn: 20:00 Uhr, Einlass: 19:00 Uhr

Eintrittspreise: VVK 34,- bis 40,- / AK 39,- bis 46,-
(Alle angegebenen Preise im Vorverkauf zzgl. VVK-Gebühr)

  Tickets

Veranstalter: mainzplus CITYMARKETING GmbH / Frankfurter Hof

mainzplus CITYMARKETING