Mhoch3 = Musik x Mathematik x Malerei

Pars et Totum

Die Idee von Mhoch3 ist, an einem Abend drei Künste zu präsentieren, und zwar unverbunden. Jede Kunst steht für sich alleine. Das Motto ist diesmal: Pars et Totum, der Teil und das Ganze. Wenn Sie den Saal betreten empfängt Sie eine im hinteren Teil aufgebaute Ausstellung von aktuellen Werken von Luitgard Ilg, die eine neue Stilrichtung verkörpern, die am Besten mit „Pars et Totum“ überschrieben wird. Lassen sie sich überraschen und nehmen Sie sich Zeit zum Betrachten.

 

Dann beginnt der erste musikalische Teil, zusammen mit zwei jungen Mathematikerinnen und Musikerinnen, Noemi Combe und Lory Aintablian-Kadiyan spielt Matthias Kreck ein Klaviertrio von Haydn. Danach beginnt im Wechselspiel mit Sätzen aus den Bachschen Cello Suiten der mathematische Teil, wo Matthias Kreck diesmal ganz simpel die Teilbarkeit von Zahlen behandelt wie z.B., dass eine Zahl durch 3 teilbar ist genau dann, wenn die Quersumme durch 3 teilbar ist. Natürlich wird alles bewiesen.

Wie immer wird Matthias Kreck die Mathematik mit kabarettistischen Einsprenkelungen garnieren. In der Pause gibt es wieder Gelegenheit, sich bei einem Glas Wein ganz in die Gemälde zu vertiefen. Zum Schluss erklingt das berühmte Andante con moto aus dem Klaviertrio op. 100 von Schubert.

Infotainment
So., , Frankfurter Hof
Beginn: 20:00 Uhr, Einlass: 19:00 Uhr

  Tickets

Veranstalter: mainzplus CITYMARKETING GmbH / Frankfurter Hof

Kontakt

Team Frankfurter Hof

Augustinerstr. 55
55116 Mainz

T: +49 (0) 6131 / 242-914
F: +49 (0) 6131 / 242-900
 
frankfurterhof(at)mainzplus.com