MATHIAS DEUTSCHMANN

Notwehr für Alle! Das neue Programm

Matthias Deutschmann steht seit 40 Jahren auf den kleinen und großen Bühnen dieser Republik. Über ein Dutzend Soloprogramme sind dabei herausgekommen, mit handfesten Titeln wie "Eine Schnauze voll Deutschland" (1986), "Das kleine Fegefeuer" (1992), "Wenn das der Führer wüsste" (1993), "Deutsche, wollt ihr ewig leben?"(2010) oder "Wie sagen wir`s dem Volk?" (2015). Nicht vergessen ist auch der "Bunte Abend für Revolutionäre" (1998), zusammen mit Georg Schramm und dem Pianisten Helmut Lörscher.

Das neue Programm  "Notwehr für Alle"  folgt weiter diesem roten Faden des politischen Kabaretts. Über Mangel an Themen muss sich heute kein Satiriker beklagen. Nur liegen sie nicht mehr auf der Straße, sondern fliegen uns um die Ohren.

Wenn man dem aktuellen Bundespräsidenten glauben darf, dann ist der "alte Ungeist nicht vergangen" und die "bösen Geister der Vergangenheit zeigen sich heute im neuen Gewand." Ein Hauch von Weimar liegt also in der Berliner Luft und bei gutem Wetter kann man, von der Belle Etage der Republik, am Horizont das Ende der Demokratie heraufziehen sehen. Der erste Mann im Staate warnt vor der "Lust am Untergang."  Bei so viel  repräsentativer Depression auf Schloss Bellevue lohnt es sich, genauer hin zu sehen. Ist Berlin Babylon? Höcke der neue Hötler und Greta Thumberg die Renaissance der Jungfrau von Orleans? Bei diesen Fragen wird es nicht bleiben. Angesagt ist hochaktuelles, politische Kabarett. Demnächst in diesem Theater und das mit der fulminanten, musikalischen Unterstützung durch den Pianisten Helmut Lörscher. 
 

Comedy/Kabarett
So., , Frankfurter Hof
Beginn: 20:00 Uhr, Einlass: 19:00 Uhr

  Tickets

Veranstalter: mainzplus CITYMARKETING GmbH / Frankfurter Hof

Kontakt

Team Frankfurter Hof

Augustinerstr. 55
55116 Mainz

T: +49 (0) 6131 / 242-914
frankfurterhof@mainzplus.com