L I N

Colours

Die aktuelle Situation verlangt uns allen einiges ab – aber ein Sommer ohne Open Air-Konzerte und gesellige Abende im Biergarten? Nicht mit uns! Freut Euch auf die zweite Runde der „Mainzer KulturGärten“ im Jahr 2021 mit Gastronomie und Kultur unter freiem Himmel.

L I N ist eine explosive Live-Künstlerin, aus dem Bereich des Elektropop, die es schafft, das Leichte des Pops mit einer Tiefe zu versehen, die genau den richtigen Abstand zum Abgründigen hält. In ihren Texten wagt sie sich an Norm-Grenzen heran, um diese durchlässig werden zu lassen und bewegt sich so jenseits des gängigen Mittelwerts. Die Solokünstlerin spielt live über fünf verschiedene Instrumente, verbindet diese mit ihrer markanten, warmen Stimme und versprüht bei Livekonzerten eine Leidenschaft, der man sich nur schwer entziehen kann. Ehemals aus dem Pop-Duo Bender & Schillinger bekannt, startet die Musikerin 2019 mit ihrem Soloprojekt. Die Künstlerin wird gefördert durch die Initiative Musik und ist Teilnehmerin der POP RLP-Masterclass 2019.

Auf ihrer ersten Solo-EP nach Bender & Schillinger ermutigt L I N die Hörer*innen sich selbst und das eigene Leben in allen Farben wahrzunehmen und neu zu entwerfen. „We need to draw ourselves with as many colours as there are”, fordert der gleichnamige Titel COLOURS beinahe ein. Denn jeder Bruch im Leben, lässt Licht hinein, so düster es auch scheinen mag. Daher klingen die vier Songs auch wie ein gut kuratierter Soundtrack zu einem Indie-Film, den wir mit einer Wohlfühl-Pizza auf dem Schoß an verregneten Sonntagen schauen, um die Schwermut zu vertreiben. Electro-Pop, schlicht und doch so komplex. Schwer zu glauben, dass nur eine Person alle Instrumente dahinter spielt –und das auch live. Wer aus dem Staunen kommt, kann sofort anfangen dazu zu tanzen, denn L I N schafft es,den Themendurch ein treibendes Klanggewand die Schwere zu nehmen.So umarmt L I N bei der Single Doubtstanzend die eigenen Ängste, ohne sie zu romantisieren. Ein Tanz, an dessen Anfang der Zweifel ist, gefolgt vom Triumph mit harten Bandagen und der Versöhnung mit eben diesen, bis es wieder von vorne beginnt. Umrahmt von treibender Melodie, Wut, Trauer und ein wenig Glück. Million Reasonsthematisiert Zustandder Lähmung, wenn wir uns den Zweifeln, der Trauer und den Rufen unserer Geister nicht mehr widersetzen können. „I know that every day is a fight. And I know that you no longer believe in anything that is well and alive.” Dabei wird der Song nicht auf die aufgehende Dunkelheit gerichtet, sondern auf das Licht, was diese aufbricht. Auch der geheime Hit der EP Carolin, dessen Melodie nur widerwillig aus dem Kopf verschwindet, ermutigt dazu, das Leben so zu gestalten, wie wir es uns wünschen –und nicht darauf zu warten, dass dies für uns getan wird. Am Ende der EP steht der Anfang von allem. Colours ist der erste Song, den L I N für die EP geschrieben hat und schließt wundervoll die Klammer. Jeder Schmerz bringt auch immer wieder etwas Neues hervor, sodass es am Ende oft unmöglich ist, zu sagen, was in diesem Kreislauf zuerst da war. So ist Colours nicht nur musikalisch eine absolute Ausnahme, ein Befreiungsschlag und eine Selbstbemächtigung, nein, die vier Songs sind eine Ode an das Leben und die Liebe und an alles, was die beiden uns zu geben haben. Refraction in all its colours. Liebe in all ihren Farben.

Elektropop
Fr., , Mainzer KulturGarten im Schloss
Beginn: 19:00 Uhr, Einlass: 18:00 Uhr

bestuhlt

Kooperationspartner:

Kulturclub Schon Schön

Veranstalter: mainzplus CITYMARKETING GmbH / Frankfurter Hof

30 Jahre Frankfurter Hof

Danke für 30 unvergessliche Jahre! Um die letzten 30 Jahre noch einmal Revue passieren zu lassen, gelangt Ihr hier zu unserer Spotify-Playlist

Kontakt

Team Frankfurter Hof

Augustinerstr. 55
55116 Mainz

T: +49 (0) 6131 / 242-914
frankfurterhof@mainzplus.com