Johann König

Jubel, Trubel, Heiserkeit. Das Soloprogramm

Johann König steht mitten im Leben: Er hat drei Kinder gezeugt, zwei Bäume gepflanzt und ein Haus gebaut. Die nächsten Aufgaben drängen sich also quasi auf: Er muss das Haus verputzen, den Auszug der Kinder vorbereiten und die Bäume fällen. Gleichzeitig steht er aber auch völlig neben dem Leben:

Denn er ist oft in Gedanken oder in den Pilzen, badet im Wald und genießt die eigenen und die Launen der Natur. Im neuen Programm stellt er die drängenden Fragen der Gegenwart: 1. Was ist effektiver: Kinder, die aus umweltgründen auf die Schule verzichten oder Eltern, die aus umweltgründen auf Kinder verzichten? 2. Gibt es im Asia-Laden für asiatische Möbel auch asiatische Asiatische? 3. What shall we do with the drunken sailor? Das neueste Bühnenstück des Ausnahme-Cholerikers ist auch das bisher famoseste: Kühl in der Analyse, warm in der Poesie, heiß in der Darbietung.

Johann König ist der Poet unter den Komikern. Seit 1998 spielt sich der mehrfach ausgezeichnete Künstler (u.a. Deutscher Comedypreis, Bayerischer Kabarettpreis, Publikumspreis "Die Wühlmäuse") in die Herzen einer immer größer werdenden Fangemeinde.

Neben seinen Live-Auftritten war er bereits häufiger Gast in TV- Sendungen wie "Pussy Terror“, "Nuhr im Ersten“, "Die Große Quatsch Variety Show" oder "100 Jahre Heinz Erhardt". Zudem kennt man ihn als langjährigen Nachbarn von Christine Westermann und Götz Alsmann in der TV-WG "Zimmer frei".

In seiner unverwechselbaren Art erzählt Johann König schüchtern-charmant und mit brüchiger Stimme Geschichten aus seinem sonderlichen Leben. Dabei wirkt er zunächst leicht entrückt, um dann dem Publikum mit seiner Betrachtung der kleinen Danebenheiten des Lebens zu zeigen, dass er es faustdick hinter den Ohren hat.

Johann Königs Markenzeichen sind seine "stacheligen" Gedichte und Erzählungen, nachzulesen in seinem erstem Buch "Gestammelte Werke" (2009). Mit seinem Buch "Der Königsweg: Triumph der Langeweile" (2010) stellt Johann König den Lesern einen Weggefährten zur Seite, um die Längen des Lebens mit Wonne zu genießen. 2016 ist ein neues Buch erschienen, in dem Johann König sich unseren ach so lieben Kindern widmet und deren Auswirkungen auf unser Leben: „Kinder sind was Wunderbares – Das muss man sich nur IMMER WIEDER sagen!“ war monatelang auf der Spiegel Bestseller Liste. Auf die Veröffentlichung folgte eine deutschlandweite Lesetour.

Im Dezember 2016 folgte die tägliche WDR2-Radiocomedy „Türchen auf mit Johann König“, ein Adventskalender zum Thema Weihnachten ist was Wunderbares, das muss man sich nur immer wieder sagen, 2017 widmete er "Helikopter-Eltern" eine 20teilige Radio-Comedy.

Zwischen 2003 und 2005 tourte der Meister des ausschweifenden Minimalismus mit seinem Soloprogramm "Ohne Proben nach oben" durch Deutschland, veröffentlichte seine Live-CD "Och nöö." sowie seinen Cologne-Song "Mein Veedel". Von 2006 bis 2011 war der Comedian mit den Folgeprogrammen "Johann König eskaliert" und "Total Bock auf Remmi Demmi" (ausgezeichnet mit dem Deutschen Comedypreis 2010 in der Kategorie "Bestes TV-Soloprogramm") bundesweit in ausverkauften Häusern unterwegs. 2012 betreibt König mit der Veröffentlichung seines Songs "Ich hab' Burn-out" Burnout Prophylaxe, fungiert als Gastgeber von "Johann König & Konsorten" und steht bei einigen wenigen exklusiven Live-Terminen auf der Bühne.

Von Januar 2013 bis März 2015 ist er mit seinem vierten Soloprogramm „Feuer im Haus ist teuer, geh raus!“ bundesweit und im WDR zu sehen. Mit dem Live-Spektakel "Milchbrötchenrechnung" tourt Johann König ab 2015 in Deutschland, der Schweiz und Österreich, im Oktober 2017 wurde der Spaß für RTL aufgezeichnet. Die Ausstrahlung und VÖ der DVD stehen nun im Sommer 2018 an, zwischenzeitlich erschien mit dem Kinderbilderbuch "Es ging ein Fisch zu Fuß zur Post" (Fischer Sauerländer Jugendbuch) sein allerneuestes Machwerk.

Comedy/Kabarett
Sa., , Kurfürstliches Schloss
Beginn: 20:00 Uhr, Einlass: 19:00 Uhr

  Tickets

Veranstalter: mainzplus CITYMARKETING GmbH / Frankfurter Hof

Kontakt

Team Frankfurter Hof

Augustinerstr. 55
55116 Mainz

T: +49 (0) 6131 / 242-914
F: +49 (0) 6131 / 242-900
 
frankfurterhof(at)mainzplus.com