mainzplus CITYMARKETING

Frankfurter Hof-News / Newsletter april

Liebe Programm-Interessierte,
anbei der Newsletter für den Monat April. Wir wünschen gute Unterhaltung!

Albert Hoehner
Frankfurter Hof Mainz

 

Mi. 01.04. 20:00 Uhr Frankfurter Hof
VINCENT PEIRANI
„Jokers“

Mit 16 Jahren entdeckt Vincent Peirani den Jazz und beginnt wenig später ein Jazzstudium in Paris. Anfangs erntet er mit seinem Instrument, dem Akkordeon, und seiner klassischen Laufbahn Skepsis, überzeugt aber bald durch einen ganz neuen Blick auf das Instrument, macht sich in der Jazzszene Frankreichs einen Namen und spielt schnell mit der Crème des französischen Jazz wie Michel Portal, Daniel Humair, Renaud Garcia Fons, Louis Sclavis oder Vincent Courtois.

Fr. 03.04. 20:00 Uhr Kurfürstliches Schloss
Versengold
Nacht der Balladen

Wer Versengold schon einmal live erlebt hat, der weiß um die ausgelassene Stimmung vor und auf der Bühne, die durch das virtuose Spiel und die sprudelnde Spielfreude der sympathischen Bremer entfacht wird. Auf ihren mittlerweile neun veröffentlichten Studioalben hat sich indes ein beträchtliches Repertoire an Balladen und ruhigen Stücken gesammelt – eine außerordentliche Stärke einer Band, die sonst für ihren schwung- und kraftvollen Folk-Rock bekannt ist.

Fr. 03.04. 20:00 Uhr Frankfurter Hof
NAREH ARGHAMANYAN
SWR2 Internationale Pianisten

In den vergangenen Jahren hat Nareh Arghamanyan mit zahlreichen renommierten Orchestern zusammengearbeitet: Sie war zu Gast beim City of Birmingham Symphony Orchestra, beim Tonhalle-Orchester Zürich, beim Orchestre Philharmonique de Monte-Carlo und dem Sinfonieorchester des NDR, bei der Hong Kong Sinfonietta und dem Kyoto Symphony Orchestra. Darüber hinaus trat sie bei den Festivals in Marlboro, Tanglewood, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern auf. 2012 erschien ihre Debüt-CD mit Solo-Werken von Sergej Rachmaninow. Zuletzt veröffentlichte sie mit dem Münchener Kammerorchester die Ersteinspielung eines Klavierkonzerts von Franz Danzi.

Sa. 04.04. 20:00 Uhr Frankfurter Hof
Männerabend.

Mit Felix Theissen (Caveman) und Roland Baisch.

Eine lustvolle Geisterbahnfahrt durch das Wesen Mann
Eine zweistündige Expedition tief ins Reich der Männer, wo einem ein wahres Kuriositätenkabinett an Typen begegnet (allesamt gespielt von Roland Baisch).
Buch von Roland Baisch, Martin Luding und Michael Schiller.

Sa., 04.04. 20:00 Uhr Friedrich-von-Thiersch-Saal, Kurhaus Wiesbaden
GLANZ AUF DEM VULKAN
Die glanzvolle Jubiläumsshow der wilden 20er Jahre

Die Macher dieser Show Miss Evi & Mr. Leu – auch bekannt als Evi & das Tier – mit ihrer fantastischen Band The Glanz und ihrem schillernden, internationalen Künstlerensemble, nehmen Sie mit auf eine rasante und ungeheuer vergnügliche Reise in die faszinierende „World of Weimar“. Das Berlin-Show-Orchestra The Glanz liefert den wilden und ekstatischen Soundtrack zu all den musikalischen Eskapaden von Miss Evi und Mr. Leu. Diese Musiker – jeder einzelne absolutes Weltformat – sind nicht nur Begleitband, sondern jeder für sich ein eigener schillernder Charakter. Was The Glanz alles an grotesken Überraschungen aus dem Hut zaubern und welch musikalisches Feuerwerk sie gemeinsam mit Miss Evi und Mr. Leu abfackeln, kennt keine Vergleiche. Charleston, Shimmy, Swing, Blues und Jazz. Bei The Glanz glühen die Finger, brennen die Lippen, bebt der ganze Körper. Eine wahrlich sinnliche Erfahrung – ein echtes Gesamtkunstwerk.

Mi. 15.04. 20:00 Uhr Halle 45, Mainz-Mombach
JOE SATRIANI
The Shapeshifting Tour 2020

Joe Satriani hat bis jetzt über zehn Millionen Alben verkauft, zwei seiner 16 Alben wurden mit Platin, vier mit Gold ausgezeichnet, genau wie das Debüt seiner Band Chickenfoot. Allein 15-mal standen seine Werke auf der Nominierungsliste der Grammy Awards.Vor seiner Solokarriere wirkte er als Lehrer von Metallicas Kirk Hammett, Steve Vai und Testaments Alex Skolnick. Seit 1996 setzt Satriani regelmäßig seine Idee in die Tat um, mit mehreren Gitarristen durch die Welt zu touren. Seitdem hat er sich die Bühne u. a. mit Steve Vai, Michael Schenker, Steve Lukather, Yngwie Malmsteen, Robert Fripp, John Petrucci, Paul Gilbert, Steve Morse geteilt.

Fr. 24.04. 20 Uhr Frankfurter Hof
QUEENZ OF PIANO
Classical Music That Rocks!

Die Queenz of Piano verbinden die Virtuosität und die Tiefe klassischer Musik mit der Atmosphäre eines Popkonzerts. In Zeiten, in denen es nicht mehr nur Goethe, sondern auch Fuck ju Goethe (sogar Fuck ju Goethe 2) gibt, sprengen sie die Grenzen zwischen Bach und Beats, E- und U-Musik, Hoch- und Popkultur!Die QUEENZ kombinieren Johann Sebastian Bachs Toccata mit Thunderstruck von AC/DC zu einem fulminant virtuosen Meisterwerk. Beethovens Ode an die Freude verschmilzt mit der ansteckenden Lebensfreude von Happy (Pharrell Williams). Chopins Revolutionsetüde trifft bei energiegeladenen Dance Beats auf Eye of the Tiger. Bei Ed Sheerans Shape Of You wird der Flügel zum Percussioninstrument für mitreißende Grooves, die eine knisternde Spannung zwischen leisen Tönen und schnellen Passagen erzeugen.

So. 26.04. 19:00 Uhr Frankfurter Hof
Maxi Gstettenbauer

„Lieber Maxi als normal“„Ich erzähle, du lachst“. Klingt einfach, ist es aber nicht. Es sei denn, man heißt Maxi Gstettenbauer, kam als überzeugter Digital Native in Niederbayern zur Welt, lebt in Köln und bekennt sich dazu, „lieber Maxi als normal“ zu sein.Wie kommt er bloß auf solch einen grandiosen Nonsens? Seine Schule ist das Leben. Keine klassische Ausbildung, kein Studium, nicht mal Abitur!Mit „Lieber Maxi als normal“ setzt Maxi Gstettenbauer seinen Weg in die Top-Liga der Deutschen Comedians unbeirrt fort.

Mi. 29.04. 20:00 Uhr Frankfurter Hof
Sharon Shannon + Band 
Irish Folk Music Superstar„Celebrating 30 Years Tour”

Sharon Shannons neue Alben dokumentieren das 30-jährige Jubiläum des aus Irland stammenden Stars der Welt- und Folk-Musikszene.,In den letzten 30 Jahren hat Sharon Shannon zehn Studioalben, vier Live-Alben, vier Compilations und vier Konzert-DVDs veröffentlicht. Hinzu kommen Singles mit Mundy, Imelda May, Dessie O'Halloran und Damien Dempsey. Sharon Shannons musikalische Reise führte sie durch die ganze Welt. Sie arbeitete u. a. mit Shane McGowan, John Prine, Willy Nelson und Johnny Depp.

 

Beachten Sie auch unsere aktuellen Sichheitshinweise zu Covid-19 auf unserer Homepage www.frankfurter-hof-mainz.de


Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten.

Alle Informationen und Tickets unter www.frankfurter-hof-mainz.de