Mnozil Brass

"Cirque" In der Reihe "Classic Clash""

neues Programm

„Cirque“ heißt der neueste Streich der sieben Blechbläser von Mnozil Brass, die - wie immer die Grenzen ihrer Instrumente auslotend - die Manege betreten, um dem Affenzirkus des Alltags Musik und Humorentgegen zu setzen und ihn so in einen kleinen, feinen Flohzirkus zu verwandeln und sei es nur für wenige Stunden... Kommen Sie! Hören Sie! Staunen Sie!

Sie sind entschiedene Anhänger der These, dass die Welt rund sei. Und noch eine Entdeckung haben sie im Laufe ihrer 24 Jahre gemacht, ganz besonders bei ihren legendären Auftritten in den Rocky Mountains, Shibuya und Ühlingen-Birkendorf: Immer wieder – selbst bei den innigsten Kantilenen – kam es zu völlig unerwarteten Lachsalven im Publikum.

Die beunruhigten Musiker gingen sofort in sich, doch auch sie konnten sich die Reaktionen jener verirrten Seelen unter den Zuschauern nicht erklären. Unverdrossen gingen Mnozil Brass ihren Weg, die sieben Männer haben eine Mission, die sie standfest unters Volk bringen: Kommt, Leute labt euch an unserem elysischen Spiel. Doch Zapperlott!

Das Gelächter wurde nicht etwa weniger – es wurde immer stärker, lauter!!! Fast konnte man die eigene Tuba nicht mehr hören, so sehr wieherten die Mensch draußen im Lande. Und da reifte bei den sieben Freunden ganz langsam die Erkenntnis, dass der Mensch dann wohl doch gelegentlich zum Frohsinn neigt und es einfach aus ihm herausplatzen muss. Seit fast einem Vierteljahrhundert. Zumindest bei Mnozil Brass. Zusammengefasst: Die Welt ist rund. Der Mensch lacht. Kurz: Die Welt ist ein Zirkus. Eben un Cirque. Hört sich besser an.

Mnozil Brass
Thomas Gansch (Trompete, Flügelhorn, Gesang)
Robert Rother (Trompete, Flügelhorn, Gesang)
Roman Rindberger (Trompete, Flügelhorn, Gesang)
Leonhard Paul (Trompete, Posaune, Gesang)
Gerhard Füßl (Posaune, Gesang)
Zoltan Kiss (Posaune, Gesang)
Albert Wieder (Tuba)

(Das Konzert wird vom Kooperationspartner SWR2 mitgeschnitten und zu einem späteren Zeitpunkt im Hörfunk ausgestrahlt)

CIRQUE Mnozil Brass

Teil 1

1. Der Liebestraum
Komp. Franz Liszt / Bearb. Mnozil Brass

2. Auszüge aus der Oper „Die Nase“
Komp. Dimitri Schostakovitsch / Bearb. Gerhard Füßl

3. „Der dritte Mann!
Komp. Anton Karas / Bearb. Thomas Gansch

4. Cést si bon
Komp.Henri Betti / Bearb. Leonhard Paul

5. French Kisses
Komp.+Arr. Leonhard Paul

6. Der Lippenfresser – Marsch
Komp.+Arr. Leonhard Paul

7. Samba de Verao
Komp. Marcos & Paolo Sergio Valle

8. Allegro aus der Sinf. Nr 88
Komp. Joseph Haydn / Bearb. Thomas Gansch

9. Ojala
Komp. Pink Martini
/ Bearb. Thomas Gansch

10. Die Fledermaus – Ouvertüre
Komp. Johann Strauß / Bearb. Mnozil Brass

11. Serbische Fledermäuse
Komp.+Bearb. Gerhard Füßl

12. Tanzmausfinale
Komp. Alexander Borodin / Bearb. Mnozil Brass

Teil 2

1. Musik aus dem Film „Citizen Kane“
Komp. Berhard Herman /  Bearb. Gerhard Füßl

2. Tanz des König Kashei
Komp. Igor Strawinsky / Bearb. Thomas Gansch

3. Saint Agnes
Komp. Sting
/ Bearb. Thomas Gansch

4. Tip Top Toe
Komp.+Arr. Leonhard Paul

5. Mr . Sandman
Komp. Pat Ballard / Bearb. Leonhard Paul

6. Ich bin der Welt abhanden gekommen
Komp. Gustav Mahler / Bearb. Leonhard Paul

7. Tiger Rag
Komp. Nick La Rocca /  Bearb. Thomas Gansch

8. Four Brothers
Komp. Jimmy Giuffre / Bearb. Leonhard Paul

9. Corale Irish
Komp. Andrea Esposito /  Bearb. Leonhard Paul




Bild: © Daniela Matejschek

Konzert
Fr., , An der Burgkirche, Festplatz, 55128 Ingelheim
Beginn: 20:00 Uhr, Einlass: 18:30 Uhr

Eintrittspreise: VVK 28,- bis 38,- / AK 30,- bis 40,-
(Alle angegebenen Preise im Vorverkauf zzgl. VVK-Gebühr)

  Tickets

Kooperationspartner:

Villa Musica, SWR2

Veranstalter: mainzplus CITYMARKETING GmbH / Frankfurter Hof