HOF-TIPP: 22. Intern. Musikfestival Bingen Swingt „Trumpets, Bones & Horns“

Mit u.a. Klaus Doldinger, Franco Ambrosetti, Tony Lakatos und Rick Margitza

Die 22. Ausgabe des Internationalen Jazzfestivals Bingen swingt vom 23.-25. Juni 2017 wird ein fulminantes Fest der Musik!

Zum nunmehr 22. Mal lädt die Stadt Bingen zum Internationalen Jazzfestival Bingen swingt in ihre Stadt am Rhein-Nahe-Eck – 22 Jahre, in denen Bingen fest auf der Landkarte des Jazz verankert wurde. Grund genug auch in diesem Jahr mit einem fulminanten Programm aufzuwarten, das Jazzpilger von Nah und Fern anlockt!

Unter dem Motto „Trumpets, Bones & Horns“ geben sich große Stars wie Klaus Doldinger, Franco Ambrosetti, Tony Lakatos und Rick Margitza die Hand. Außergewöhnliche Talente wie Nils Wogram zelebrieren den Jazz, musikalische Geheimtipps wie die grandiose Jazz Bigband Graz und hochkarätige Newcomer wie Maximilian Shaikh-Yousef sorgen in Bingen vom 23.-25. Juni 2017 wieder dafür, dass sich die Stadt als Tor zum UNESCO-Weltkulturerbe Oberes Mittelrheintal für ein Wochenende in das Mekka des Jazz verwandelt.

Aber auch außerhalb des „Gebläses“ hat Bingen swingt viel zu bieten und setzt feine Piano Trios wie Shai Maestro oder Johannes Bigge mit ihren Formationen sowie tolle Stimmen wie Twana Rhodes und Jessica Gall als programmatischen Gegenpol. Und natürlich kommt auch das Tanzen nicht zu kurz, wenn die neunköpfige Band Soul Kitchen oder die Großformation Jazzrausch Bigband aufspielen.

Ob traditionell oder experimentell, ob große Formationen oder eher die Intimität von Kleinbands, ob tanzbar oder konzertant, immer wird dem Publikum ein Programm geboten, das weit mehr als nur ein exzellentes musikalisches Niveau verspricht: Ein Wochenende voller kreativer Sounds, spannenden Entdeckungen und eindrucksvollen Begegnungen! Da vollständige Programm ist unter www.bingen-swingt.de zu finden.