Frankfurter Hof-News / Newsletter Juni 2017

Programm

Do. 01.06. 20:00 Uhr Frankfurter Hof
Achtung! Wg. Fernsehaufnahmen verlegt auf 25.1.18
GAYLE TUFTS
„Superwoman“ 


Do. 08.06. 20:00 Uhr Frankfurter Hof
Treffpunkt Jazz!
JOSHUA REDMAN TRIO
Support: Lindner & Ruschitzka

Jazz, Rock und Pop, Weltmusik – der Jazzsaxofonist Joshua Redman setzt regelmäßig neue Maßstäbe, lotet immer wieder mit faszinierenden Klängen musikalische Grenzen aus. In der 22. Ausgabe von "Treffpunkt Jazz" ist Joshua Redman in einem mitreißenden Trio mit Reuben Rogers (bass) und Greg Hutchinson (drums) zu hören. Den Abend eröffnen werden Studierende der Jazzabteilung der Hochschule für Musik Mainz: Lukas Ruschitzka (piano) im Duo mit Benjamin Lindner (trumpet) Weitere Infos: www.joshuaredman.com

Fr. 09.06. / Sa. 10.06. jew. 20:00 Uhr Frankfurter Hof
FRANK-MARKUS BARWASSER
Erwin Pelzig: „Weg von hier“

„Weg von hier“ – unter diesem Titel schickt Frank-Markus Barwasser sein Alter Ego Erwin Pelzig mit einem neuen Soloprogramm ab 2017 erst auf die Flucht aus der Aufklärung in die Romantik, aber heute ist es die Flucht aus der Realität in eine gefühlte Wirklichkeit, eine Flucht in die Internet-Schutzräume der Gleichdenkenden, eine Flucht vor der Informationsflut in ein tatsachenbefreites Leben. Weitere Infos: www.pelzig.de

So. 11.06. 19:00 Uhr Frankfurter Hof (ausverkauft!)
So. 18.06. Rheingoldhalle 19:00 Uhr
„SWR 1 Sommerfestival Special: SWR1 Hits und Storys“

Mit SWR1-Musikexperte Werner Köhler und Band Pop-History
Die wunderbaren Geschichten der Popmusik live SWR1 Hits und Storys – die Show
SWR1- Musikexperte Werner Köhler präsentiert neue Geschichten und führt das Publikum spannend und unterhaltsam in die faszinierende Welt großartiger Popsongs. In einer mitreißenden Show wird die Musik von einer perfekt eingespielten Band in Szene gesetzt. Licht- und Videoeffekte, Bilder und Textübersetzungen machen die Songs hautnah erlebbar.

So. 18.06. 19:00 Uhr Domplatz/Markt
Summer in the City
OPERNNACHT AM DOM

Bereits zum dritten Mal lädt das Staatstheater Mainz in Kooperation mit mainzplus Citymarketing und dem Kultursommer Rheinland-Pfalz zur Opernnacht am Dom. Auf dem Marktplatz erklingen im Herzen von Mainz bekannte Ouvertüren, Arien und Duette. Darüber hinaus machen das Philharmonische Staatsorchester Mainz sowie die Sängerinnen und Sänger des Staatstheater-Ensembles mit dem einen oder anderen Ausschnitt bereits Lust auf die neue Opernsaison. Infos:www.staatstheater-mainz.com

Do. 22.06. 20:00 Uhr
POETRY SLAM MAINZ

Poetry Slam bedeutet 100 % gelebte Literatur! Hier treffen sich Performance und Poesie, humorvolle Alltagsgeschichten und stille Gedichte, literarischer Rock’n’Roll und hochpoetische Verdichtung. Die Regeln sind einfach: 7 Minuten Zeitlimit für jeden, 6 Poetinnen und Poeten im Wettbewerb, 5 Jurorinnen und Juroren aus dem Publikum, 1 Mikrofon für alle.
Weitere Infos: www.poetryslam-mainz.de

Fr. 23.06. 20:00 Uhr Frankfurter Hof
Lesung
Abbas Khider

Abbas Khider ist der neue Mainzer Stadtschreiber 2017. Khider, 1973 in Bagdad geboren und wohnhaft in Berlin, ist der 33. Träger des renommierten Literaturpreises. 2016 erschien sein aktueller Roman "Ohrfeige". Khider schildert mit Sinn für Melancholie und Groteske, wie eine Gruppe von Asylbewerbern Anfang der 2000er Jahre in das Räderwerk einer absurden deutschen Bürokratie gerät.  Die Veranstaltung findet im Rahmen des interkulturellen Schulprojektes "Im Wechselspiel der Perspektiven" statt. Veranstalter: IGS Anna Seghers Mainz. Infos: www.abbaskhider.com

Fr. 23.06. 20:00 Uhr an der Burgkirche, Festplatz, Ingelheim
Summer in the City
CHRIS DE BURGH & BAND
„A Better World“-Tour 2017

Auf seinem neuen Album präsentiert der Singer-Songwriter u. a. 15 neue Songs.
Die Songs geben Einblick ins Denken und Empfinden eines der versiertesten Songwriter der Popmusikgeschichte. Während seiner langen, anhaltenden Karriere verkaufte er über 50 Millionen Alben und spielte weltweit vor ausverkauften Häusern. Die Shows von Chris de Burgh wären natürlich nicht rund, wenn er nicht auch seine größten Hits wie „The Lady In Red“, „Missing You“ oder „Don’t Pay The Ferryman“ sowie „High On Emotion“ spielen würde. Infos/Tickets: www.summerinthecity-mainz.de

Mi. 28.06. 20:30 Uhr
Achtung! Verlegt von der Zitadelle in die Halle 45 Mainz-Mombach
Summer in the City
PET SHOP BOYS
„Super“ -Tour

Seit über 25 Jahren gelten die Pet Shop Boys als Erfinder der modernen Livemusik-Show, die multimediale und theatralische Elemente in ihre Produktionen integriert hat. Nach dem großen Erfolg des ersten Teils ihrer Super-World-Tour im vergangenen Herbst kündigen die Pet Shop Boys weitere Termine an. Die Band spielt Songs aus ihrer gesamten Karriere sowie aus ihrem aktuellen Album „Super“. Infos/Tickets: www.summerinthecity-mainz.de

Mi. 28.06. 20:00 Uhr Frankfurter Hof
Summer in the City
HAZMAT MODINE

 Was da wirbelt und tanzt, heult und lacht, erwächst aus den Wurzeln des Blues, Country, Klezmer, Jazz, Rock’n’Roll, aus Balkan-Beats, Calypso, afrikanischer Musik. Das Weltmusik-Oktett verströmt mit drei Bläsern (Tuba, Saxofon, Trompete), unterstützt von Harmonica, Violine, zwei Gitarren und einem Schlagzeug New-York-Feeling pur. Infos/Tickets: www.summerinthecity-mainz.de

Fr. 30.06. 19:00 Uhr
Achtung! Verlegt vom Taubertsbergbad in den Volkspark
Summer in the City
MARK FORSTER

Support: Amanda
„Au Revoir“ (über 900.000 verkaufter Singles, deutscher Autorenpreis), „Bauch und Kopf“ und die Fußballhymne „Wir sind groß“ sind in aller Ohren. Nach seinem grandiosen Zitadellen-Auftritt kommt der sympathische Pfälzer und besten Songschreiber mit seinem melodiösen Deutsch-Pop-Rap und neuem Album „Tape“ wieder nach Mainz. Infos/Tickets: www.summerinthecity-mainz.de

Fr. 30.06. 20:00 Uhr Schott Musikverlag, Weihergarten 5
Mainzer Virtuosi, Julius Berger

Die Mainzer Virtuosi sind ein junges Streicherensemble, das 2007 in Rheinland-Pfalz gegründet wurde. Es setzt sich zusammen aus Studierenden aller Länder, die an der Hochschule für Musik Mainz studieren. Viele der Mitglieder sind Preisträger nationaler und internationaler Wettbewerbe.
Seit mehr als 40 Jahren ist der in Augsburg  geborene Cellist Julius Berger nicht mehr aus dem Musikleben wegzudenken. Die Frankfurter Allgemeine Zeitung bezeichnete ihn nach seiner zweiten Aufnahme der Cello-Suiten von Bach einen „Propheten des Cellos“ (W.-E.v.Lewinsky). Julius Berger bereichert die Musikwelt in vielfältiger Weise, als Interpret, Pädagoge, Entdecker, Denker, der „ausgetretene Pfade“ nicht liebt. Infos: www.mainzervirtuosi.com


Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten.

Alle Informationen und Tickets unter www.frankfurter-hof-mainz.de